Home |  Gemeinde |  Tourismus-Info |  Ferienhäuser |  Kirchengemeinde |  Vereine |  Gaststätten |  Unternehmen |  Soziale-Einrichtungen | 

 

Sie befinden sich hier: Geschichte des Dorfes 59 von 72 Seiten

 

<< Zurück Seite 59 von 72 Nächste Seite >>

-9-

                                                           Tit. 14

                                                  Kirchen Rechnung

       Die KirchenRechnung wird Jährlich unter Direction dH. Camerarii, im Beysein des H. Propositi Synodi Anclamensis, sowie dieselben sich des Termini halber vereinbahret haben, zu Leopoldshagen  in dH. Pastoris Hause, in Gegenwart derer verordneten KirchenVorsteher aufgenommen, und zugleich alles Fleißes consultiert, wie die Kirchen Revenues zu verbessern, gute Ordnung beym KirchenWesen zu befordern und denen sich ereugen den Beschwerden abhelfliche Maaß zu geben sey; Wovon sodann Dn: Camerarius zur weiteren Besorgung und Abrichtung, oder nach Beschaffenheit der sachen Umstände zur Einziehung der Aprobation seinen Bericht ad Senatum abstattet; Es wäre denn, dass ob priculum moro Pastor Loci sich genötigt sähe in vorkommenden Fällen, im mediale ad senatum zu referiren.

                                                         Tit. 15

                    Pastoris Amt mittelst Haltung des Gottesdienstes, und wie er sich

                        bey Krancken und bey Einsegnung der Kinder zu verhalten

       Der GottesDienst wird nach Vorschrift der Pommerschen KirchenOrdnung eingerichtet, und observiert darungst der Prediger, was die spezial LandesVerordnungen an Hand legen. Des Sontags, und bey anfallenden eintzeln Fest, Buß und DankTagen, wird des Vormittags über daas vorgeschriebene Evangelium, oder über den besonders benannten Text eine Predigt gehalten; Des Nachmittags aber stellet Pastor eine Catechisation und Examination bey der Gemeinde an, und muß der Küster ein HauptStück aus dem Katechismo, oder so wie es ihm a Dn: Pastore aufgegeben wird zuforderst öffentlich verlesen. Fallen 3 FestTage ein, verrichtet der Priester am 1. FestTage 2 Predigten, als nemlich Vor und Nachmittag über das gewöhnliche Evangelium, und über die Epistel; Am 2ten FestTage wird nur allein des Vormittags gepredigt, Nachmittags hingegen catechisiret, und am 3ten FestTage wird bloß des Vormittags gepredigt, Nachmittags aber gehet in Leopoldshagen  der Küster mit denen Kindern in der Kirche, und in Kalckstein der Schulmeister mit denen Kindern im Schulhause, singet ein Lied, wiederholet durch Fragen und Antworten, die vom Prediger gehaltetenen 3 FestPredigten, erkläret ein Stück aus dem Catechismo, schließet mit einem Gebeth und Liede, und wie zu dieser CatechismusÜbung die der Küster und Schulmeister an beyden Orten, auch des Sontags Nachmittag nach der vom Prediger gehaltenen WiederholungsStunde, in der Kirche und Schule zu verrichten hat, auch die Erwachsenen jungen Leuthe, und besonders das Gesinde sich einfinden muß, so suchet der Küster und Schulmeister dieselben im Lesen und Schreiben zu unterrichten und zu üben; Im übrigen aber wird darauf gehalten, dass solchen Tages der Nachmittag nicht mit ärgerlichen Handlungen und grober FeldArbeit zugebracht werde. An denen WerckelTagen und sonst in der Woche, verrichtet dH. Pastor zur einfallenden Zeit die gewöhnliche Passions, Catechismus und AdventsPredigten; Der GottesDienst gehet des Vormittags um 9 Uhr bey allen Predigten, sowohl des Sonn und FestTages, alß auch des WerchelTages an, des Nachmittags aber nimmt solcher um 2 Uhr den Anfang, und wird vom Küster dazu eingeläutet. Sind erwachsene Kinder, durch Unterricht und Ermahnungen zum Heil: Abendmahl zu zu bereiten, und zu confirmiren, welches regulariter im Jahr einmahl, alß kurtz vor oder nach Ostern geschehen soll, so Pastor jedes Mahl der Gemeinde von denen Kantzeln kund zu machen hat, muß die Unterweisung im Christenthum öffentlich in der Kirche geschehen, und haben sich die Kinder jeglicher Gemeinde zu dem Ende, an denen bestimten Tagen,

<< Zurück Seite 59 von 72 Nächste Seite >>


 
Öffentlich Bekanntmachung
Aktuelle Informationen
Geschichte des Dorfes



  Copyright  ©  2005 Gemeinde Leopoldshagen | Webmaster | powered by SPEICHERHOSTING.COM TOP